Suchen

Unsere Auswahl

Immobilien in Tschechien, Schlösser, Häuser, Hotels, Wohnungen

Kauf eines Schlosses in Tschechien

Wenn wir ein Haus mit Park suchen, gibt es nicht viele Möglichkeiten, dies zu erreichen. Villen oder Gehöfte haben keine Parks, und wenn sie Felder oder Wälder umfassen, sind sie nicht in einem Stück um das Gebäude herum. Es ist schwierig, eine Residenz mit Park anders als durch den Kauf eines Schlosses zu bekommen. Außerdem werden Schlossparks billiger als andere Grundstücke, Spekulanten mit Grundstücken interessieren sich nicht für sie, weil sie als Denkmäler geschützt sind und nicht für weitere Bebauung genutzt werden können.

Banken sind in der Regel nur dann bereit, den Kauf eines Schlosses zu finanzieren, wenn das Objekt einen Gewinn erwirtschaftet. Es ist möglich, Subventionen für den Wiederaufbau des Schlosses zu erhalten, siehe untenstehenden Artikel. Komplett renovierte Schlösser stehen für ca. 25 - 35 Mio. CZK zum Verkauf und Sie können sie sofort vollständig nutzen. Sehr repräsentative und luxuriöse Gebäude dann meist ab 70 Mio. aufwärts.

Erfahrungen aus dem Schlossmarkt

Manchmal kann auch ein gutes Gebäude nicht verkauft werden und die Ursache kann nicht immer nur der Preis oder das mangelnde Interesse an der Art der Villa, des Mehrfamilienhauses oder des Gewerbezentrums sein. Ein Kunde versuchte mehrere Jahre erfolglos, sein Schloss zu verkaufen. Er hatte darin einen Pächter, der das Schloss zur freien Miete beaufsichtigen sollte. Aber der Mieter tat alles hinter dem Rücken des Eigentümers, damit niemand die Anlage kaufte. Er verbreitete Gerüchte über nicht vorhandene Mängel und erzählte einem hartnäckigen Käufer sogar "innig", dass nebenan eine Atommülldeponie wäre. Selbst ein relativ anständiger Mensch wird nicht gegen seine Interessen handeln und daher werden Ihnen Verwalter, Betreiber und Mieter nicht helfen, das Objekt zu verkaufen, ganz im Gegenteil. Eine sehr wichtige Rolle beim Verkauf spielt natürlich die Präsentation der Immobilie bei den richtigen potenziellen Käufern, Kontakte zu den richtigen Investoren. Aber wenn jemand von innen Ihre Bemühungen behindert, führt eine gute Präsentation allein nicht zum Ergebnis.

Zuschüsse für die Reparatur von Schlössern

Das Kultusministerium kann Ihnen einen Zuschuss für den Notfall eines Schlosses oder eines anderen Denkmals gewähren. Bei der Reparatur des Fachwerks kann es bis zu 80 % der Kosten betragen, bei anderen Arbeiten maximal 60 %. Der Gesamtbetrag des Beitrags darf 2 Mio. CZK in einem bestimmten Jahr nicht überschreiten. Das Geld ist für die Restaurierung des Schlosses oder anderer Denkmäler bestimmt. Sie können nicht für deren Modernisierung verwendet werden, z. B. Installation einer Heizungsanlage, Wasserverteilung, Strom, Kanalisation usw.

Auch norwegische und EWR-Mittel sind eine mögliche Subventionsquelle für die Reparatur des Schlosses. Hier standen beispielsweise für 2020 482 Mio. CZK zur Verfügung und der Höchstbetrag eines Beitrags wurde auf 38 Mio. CZK festgesetzt. Bevorzugt werden hier Bewerber mit Bezug zu Anbieterländern, zB kann sich auch eine natürliche Person aus Norwegen bewerben, aus Tschechien nur eine Organisation. Zu den Auswahlkriterien gehört, ob das Projekt Minderheiten wie Roma, Juden, Deutsche etc. unterstützt. Gemeinnützige Organisationen werden bei den Antragstellern bevorzugt, sie können bis zu 90 % der Kosten erhalten, andere Antragsteller nur 60 %.